SixtyOne Lake Placid Blue HSS

Der Marco ist auf die Captain Guitars aufmerksam geworden, als er seinen modifizierten Orange Amp in der Lounge abgeholt hat.

Nachdem er einige Demo-Gitarren angespielt hatte haben wir seine Traum-gitarre detailliert besprochen und ich hab ihm ein Angebot geschickt.

Und jetzt ist sie fertig:

Wir haben die Gitarre zunächst ohne aging gebaut, nur die Metallteile waren angelaufen und die Plastikteile ein wenig vergilbt, aber der Lack am Body war bis auf die Crackles im Nitrolack beinahe unversehrt.

 

Die Pickupkappen der Singlecoils wurden farblich dem weissen Bobbin des Humbuckers angepasst. zudem war er der Erste der ein ABM Tremolo verbaut haben wollte. Und ich muss sagen: eine gute Wahl!

Den Vergleich zum Callaham Tremolo muß es wahrlich nicht scheuen, und trotz niedrigerem Preis wird auch noch ein Tremoloblock aus Glockenmessing mitgeliefert.

Nach der Sichtung der Bilder hat Marco dann ganz gezielt Angaben zum Aging gegeben, und so hab ich nochmal Hand angelegt und mal schnell 54 Jahre vorbeiziehen lassen, in denen der Imaginäre Vorbesitzer aber recht gut auf seine Gitarre aufgepasst hat ;)

 

Ein paar Dings und Dongs über den Body verteilt und an den üblichen Stellen die Lackabplatzer, die einfach passieren, wenn man on the road ist. Aber: "Die Klampfe soll NICHT so aussehen, als hätte sie erst Rory gespielt und dann von Cork nach Dublin hinterm Laster hinter sich hergezogen!"

Die Tonwandlung erfolgt einmal mehr mittes eines Captain Custom HSS Sets, das David Barfuss exclusiv nach meinen vorgaben baut.

Und auch sonst ist bei dieser SixtyOne alles vom Feinsten:

- One Piece Light Alder Body

- Quatersawn Maple Neck mit Selected Ebony Fingerboard

- 21 Medium Frets und Compound 10"/12" Griffbrettradius

- Chuncy C Profil 0.9" auf 0.99"

 

Und das merkt man. Die Gitarre hat einen gediegenen Grundton, schwingt wie der Teufel und hat ein Sustain zum niederknien.

Elektrisch ist sie dank des Humbuckers am Steg sehr flexibel und insgesamt sehr ausgewogen. Die hohen Saiten kommen schön dick und die Bässe sind aufgeräumt, füllig und strahlend.

SO muss eine S-Type klingen!!