Captain® Dual Powersoak CDP120

Seit geraumer Zeit bin ich auf der Suche nach einer Möglichkeit, die alten 100W Marshalls ohne Mastervolumen in der Band spielen zu können.

Dummerweise klingen die Hunderter nur dann richtig gut, wenn man ihnen freien Lauf lassen kann, denn dann sind Dynamik und Ton eine wahre Offenbarung.

Leider sieht das nicht jeder so, die Bandmitglieder zeigen Dir einen Vogel, der Mischer wirft das Handtuch und der Veranstalter schmeißt Dich einfach raus.

Die gängingen Powersoaks auf dem Markt sind ganz ok, so lange man nicht zu weit runterregeln muss. Denn dann büßt man schnell die Prädikate ein, die  einen alten Plexi Marshall ausmachen.

Beim Captain Power Soak klappt das besser, denn der weite Regelbereich erlaubt eine stufenlose Reduzierung der Lautstärke bis auf Null.

Die erprobte automatische Frequenzkompensation aus der CPS-Reihe wurde beim Captain Dual PowerSoak jedoch um einen Schalter erweitert, in dem man die Höhenanteile in zwei Stufen kompensieren kann: High und Low.

Aber das wirklich Besondere am Dual Powersoak ist die doppelte Ausführung, mit der man seine Rhythmus- und Solo-Lautstärke getrennt einstellen und per Fußschalter umschalten kann. Und per On/Bypass Schalter läßt sich das Powersoak auch ganz abschalten (True Bypass) und so eine dritte Lautstärke auswählen, und das auch per (Doppel-) Fußschalter.

Wer relativ leise spielt und mit zwei Lautstärken auskommt sollte den Einfach-Fußschalter wählen. Damit ist ein versehentliches Schalten auf die Bypass-Funktion ausgeschlossen.

Das Captain Dual PowerSoak funktioniert mit 8Ohm Boxen an einem 8Ohm Speakerausgang oder mit 16Ohm Boxen an einem 16Ohm Speakerausgang.

Zum Anschluss von zwei 16Ohm Boxen sind zwei parallele Buchsen vorgesehen. Der Amp muss dann auf 8 Ohm eingestellt werden.

Alternativ gibt es auch eine 4Ohm / 8Ohm Variante.

 

Vol1 ist für die Rhythmus-Lautstärke vorgesehen, der Regelbereich geht von Null weg bis auf ca. 60%. Den Vol2 Kanal kann man seine Solo-Lautstärke von etwa 50% bis 80% einstellen. Dabei passt sich die Treble-Anhebung immer automatisch an: Bei größeren Dämpfungen werden mehr Höhen dazugegeben, um den Originalsound so weit wie möglich zu erhalten.

 

Natürlich eignet sich das Captain Dual Power Soak auch für alle anderen Röhrenverstärker, die in ihrem Sweet Spot einfach zu laut sind.

Technische Daten Captain Dual PowerSoak CDP120

- Verstärkerleistung: max. 120W

- Impedanz: 8Ohm / 16Ohm ODER

                   4Ohm / 8Ohm

- Frequenzkorrektur: 2-Stufig automatisch

- Zwei Dämpfungsstufen umschaltbar per Fußschalter

- Kanal-Anzeige durch helle LEDs am Gerät

- True Bypass per Fußschalter

- Stufenlose Lautstärkeeinstellung

      VOL1 ca. 70% bis auf Null

      VOL2 ca. 95% bis ca. 50%

- schwarzes Tolex, Aluminium-Frontplatten

- Fußschalter mit LED's

     Doppel-FS für Vol1/Vol2 und On/Bypass
     oder Einfach-FS für Vol1/Vol2

- Netzteil 9VDC

- Gewicht: ca. 3,5kg
- Masse: 27cm x 20cm x 17cm (BxTxH)

- Handmade in Upper Bavaria

 

Preis: 647,- Euro incl. Fußschalter und Netzteil

 

(Technische Änderungen vorbehalten)

Captain Easy Case

 

Leichtes Flightcase für das Captain DPS120 mit Fach für Fußschalter, Netzteil und Kabel.

 

Maße: 41,5cm x 27cm x 22,5cm

 

Preis: 237,- Euro

 

Bundle-Preis
DPS120 & Easy Case: 877,- Euro