Haar Strat Olympic White

 

 

Gelegentlich bekomme ich Anfragen Gitarren umzubauen und zu agen. Hier Michaels Haar Strat die ihm einfach zu brav aussah. Der Lack hatte zwar schöne Haarrisse, war aber relativ dick aufgetragen und die exponierten Stellen im Holz waren sehr hell. Und Michael wollte einfach eine richtig abgreockte Klampfe und hat mir gleich Fotos der Gitarre von Philip Sayce  mitgeschickt.

 

 

Ganz so heftig wie Philip's Mother sollte es dann aber doch nicht werden, und das Sunburst unter dem weißen Lack hatten wir ja auch nicht. Insgesamt wurde aber reichlich Farbe entfernt, vorne und hinten, und die Halsrückseite nachgedunkelt. Dann wurden noch die Caps gegen NOS Disc Caps getauscht und der Regelbereich des Humbucker-Split-Potis verbessert.

Hier die Antwort vom Besitzer:

 

Hallo Captain,

die Haar ist gestern angekommen. Hab sie dann nach meiner Probe um 00.00 Uhr nochmal neu besaitet  und dann bis 3.00 Uhr gespielt (weil so geil). Sie fühlt sich sehr gut an. Der Hals ist absolut perfekt so von der Optik und Haptik. Der Korpus ist auch sehr gut so. Sie klingt auch super. Ob jetzt anders als vorher weiss ich nicht. Aber sie ist perfekt so wie sie ist für mich. Die Elektrik passt jetzt auch super. Zurückregeln ist optimal und Überblenden SC-HB auch einwandfrei! Perfekt.

 

Danke!

Beste Grüße,
Michael



Das funktioniert leider nicht mit allen Gitarren. Dicke Polyurethanlackierungen werden nie wie 50 jahre alter Nitrolack aussehen.

 

Aber wenn Du auch mit dem Outfit Deiner Gitarre unzufrieden bist, ruf mich an und wir besprechen was machbar ist.