Captain Amp Expertise

Alte Verstärker sind meine Passion. Seit über 20 Jahren befasse ich mich mit Röhrenverstärkern. So manches Schätzchen ging über meine Werkbank und einige landeten in meiner kleinen Sammlung.

 

Wie bei alten Gitarren ist auch bei Vintage Amps der Erhaltungszustand und die Originalität maßgeblich für den Wert und natürlich auch für den Sound des Sammlerstücks. Und einen Verstärker über 50 Jaher oder mehr in funktionsfähigem Zustand zu erhalten ist sehr viel schwieriger, als bei einer Gitarre.

 

Überall, wo Sammler hohe Summen für begehrte Exponate ausgeben, gibt es Betrüger, die daraus Profit schlagen wollen.

Bei Verstärkern ist das nicht anders als in der Malerei oder bei alten Autos, und so gibt es z.B. in England eine lange Tradition im Fälschen von JTM45 und 18W Marshalls.

Aber auch bei alten Fenders, Orange und VOX Amps muß man vorsichtig sein. Denn ein falscher Ausgangsübertrager, ein Re-Tolex oder ausgetauschte Lautsprecher können den Sammlerwert eines Verstärkers zum Teil drastisch reduzieren.

Natürlich gehört viel Erfahrung dazu, ausgetauschte Bauteile zu erkennen. Die Herstellercodes auf Transformatoren oder Lautsprechern sind relativ leicht zu überprüfen. Aber oft geben nur verletzte Lötstellen oder die Lage eines Kabels einen Hinweis, ob da schon mal etwas ausgetauscht wurde. Und manchmal kommt man gar nur meßtechnisch dahinter, was da nicht stimmt.

Bei der Captain Amp Expertise erstellen wir eine detaillierte Auflistung aller relevanten Teile des Verstärkers, erfassen Abweichungen zum Originalzustand und erstellen eine umfangreiche Fotodokumentation.

Das ist sehr hilfreich beim Wiederverkauf, unabdingbar bei Vericherungsangelegenheiten oder bei Meinungsverschiedenheiten nach einem Besitzerwechsel.

 

Im Preis von 247,- Euro ist neben der schriftlichen Expertise ein Datenträger mit der Fotodokumentation in hochauflösenden Bildern enthalten.