Speaker

Lautsprecher sind neben den Transformatoren die häufigste Ursache, warum Verstärker nicht klingen wie man sich das erhofft.

Meist empfindet man des Sound moderner Lautsprecher als zu schrill und kratzig. Im direkten Vergleich mit den Originalen aus den sechzigern und siebzigern erkenn man dann auch noch die fehlende Dynamik und den eher schachteligen Gesamtton.

 

Warum die alten Lautsprecher so viel besser klingen als die neuen kann ich auch nicht genau sagen. Es liegt aber sicher an den Materialen wie dem Papier für die Membran und dem Draht für die Spule.

 

Aber es gibt auch Ausnahmen. So kann ich z.b. für alle Fender-Tone Anwendungen die Speaker von Ted Weber uneingeschränkt empfehlen. Die Jungs wissen was sie tun und man findet immer den passenden Speaker, die Auswahl ist riesig.

 

Und auch für die Anwendung in Marshall-Sound Amps bin ich nach langer Suche endlich fündig geworden. Der Celestion G12 V-Type ist der erste Speaker seit 1979, der mich überzeugt.

 

Und neuerdings gibts auch FANE Speaker beim Captain. Der A60 ist eine echte Alternative zu den alten Celestion Silver Bulldogs und der F70 bedient modernere Sounds.

Speaker Shakedown

Ein großer Unterschied von neuen gegenüber alten Speakern ist, dass sie eben neu sind. Ungespielt. Die Speaker sind noch nicht eingespielt, sagt man. Alles ist noch steif und starrig und muß sich erst mal einlaufen.

Man kann die Speaker einfach spielen und nach einer gewissen Zeit wird sich der Ton merklich ändern.

Wer nicht soviel Zeit hat kann seine Speaker in der Captain Guitar Lounge einschwingen lassen. In einer Apperatur wird der Speaker bei ca. 50% Nennlast 24 oder 72 Stunden weichgespielt.

Die eingeschwungenen Speaker haben weichere, rundere Bässe und weniger kratzige Höhen.

 

 

Captain Speaker Shakedown

 

24hrs:  27,- Euro

72hrs:  47,- Euro

Speaker Check

Welcher ist der richtige Lautsprecher für Dich? Welcher Speaker passt zu Deinem Amp, Deiner Gitarre, zu Deiner Spielweise?

 

Ich kann Dich beraten, aber ausprobieren ist besser:

Gerne mach ich mit Dir einen Speaker Check!

 

Bring Deinen Amp, Deine Effekte und Deine Gitarre mit und wir probieren alles aus.

Die Lautsprecher werden in vorbereitete Gehäuse geschraubt, so kann man einen echten A/B Check machen.

Zum Vergleich hab ich auch eine Menge alte Speaker aus den 50er, 60er und 70er Jahren.

 

Das kostet 60,- Euro pro Stunde, die Hälfte wird beim Kauf eines Lautsprechers angerechnet.